Detail

Neuer Standort in Berlin eröffnet

GP JOULE eröffnet Berliner Standort gemeinsam mit der Grünen-Bundesvorsitzenden Simone Peter und Schleswig-Holsteins Energiewende-Staatssekretärin Ingrid Nestle

Ove Petersen, GP JOULE Geschäftsführer, Dr. Simone Peter, Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, Dr. Ingrid Nestle, Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende Schleswig-Holstein, und Heinrich Gärtner, GP JOULE Geschäftsführer, bei der offiziellen Eröffnung des Berliner GP JOULE Standorts. (v.l.n.r.)

Berlin, 19.05.2017 – Simone Peter, Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, und Ingrid Nestle, Schleswig-Holsteins Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume, eröffneten am 18. Mai mit Ove Petersen, GP JOULE Geschäftsführer, offiziell den Berliner Standort der GP JOULE GmbH. Gemeinsam mit Fabian Sösemann, Leiter des Berliner Standorts, diskutierten sie über die zukünftige Rolle von erneuerbaren Energien für eine CO2-freie Wertschöpfung.

Unter dem Motto „Rien ne va plus – nichts geht mehr ohne die Erneuerbaren“ eröffnete GP JOULE am 18. Mai offiziell den Berliner Standort. Dies ist nicht nur Mission des nordfriesischen Unternehmens, sondern auch ein klarer Appell an die Politik: Wenn die deutsche Politik dies weiter ignoriert und damit suggeriert, dass es nicht nötig sei, gerade in der Industrie auf eine nachhaltige Energieversorgung zu setzen, wird sich dies sukzessive negativ auf die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Industrie auswirken. Erneuerbare Energiewirtschaft würde zunehmend im Ausland investieren und Wertschöpfung aus Deutschland heraus verlagern. Um das zu verhindern, muss die CO2-Reduktion zum Leitmotiv politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Handelns werden.

„Mit unserem neu eröffneten Standort in Berlin gestalten wir die Energiewende nah an der politischen Schaltzentrale – hier entscheidet sich in der nächsten Legislaturperiode, ob wir es mit den Klimaschutzzielen ernst meinen. Unser Unternehmen steht für 100 % erneuerbare Energien und möchte zu einer umfassenden Wende in allen Sektoren beitragen. Wir bieten dafür schon heute innovative Strom-, Wärme- und Mobilitätskonzepte an“, so Ove Petersen, Mitgründer und CEO der GP JOULE GmbH, am Rande der Eröffnung des Berliner Standorts.

Das Unternehmen hat in den letzten Jahren gezeigt, dass der Schritt von einer reinen Stromwende hin zu einer umfassenden Energiewende gegangen werden kann. So wird GP JOULE zum Beispiel in Schleswig-Holstein im Verbund mit anderen Partnern ein innovatives Wasserstoffmobilitätsprojekt umsetzen, bei dem Busse mit erneuerbarem Windstrom aus der Region im öffentlichen Personennahverkehr betrieben werden. Am Standort Berlin entwickelt das Unternehmen mit dem Geschäftsbereich CONNECT maßgeschneiderte Konzepte für die Verbindung von Strom aus erneuerbaren Energien und klimafreundlicher Mobilität.

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, Dr. Simone Peter, hob in ihrer Rede hervor: „Wir brauchen einen neuen Schub für die Energiewende: dezentral und in Bürgerhand. Unternehmen, Kommunen und Bürger sind hier gleichermaßen gefragt, aus den alten Denkmustern der klassischen Energieerzeugung mit Großkraftwerken auszubrechen und innovative Ansätze einer bürgernahen und kohlenstofffreien Energieversorgung zu entwickeln.“ 

Dr. Ingrid Nestle, Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, unterstrich die Bedeutung der Sektorkopplung in ihrem Impulsvortrag: „Das Land Schleswig-Holstein als starker Standort für erneuerbare Energien liefert deutschlandweit eine Blaupause für eine CO2-freie Wertschöpfung. Denn wir kümmern uns neben der Erzeugung von erneuerbaren Energien auch darum, wie wir den Klimaschutz auf die Straße, in die Gebäude und in die Industrie bringen. Dies ist und bleibt eine der größten Aufgaben für die kommenden Jahre.“

Kontakt: 
Timo Bovi
Director Governmental Relations and Public Affairs
Tel. +49 (0) 4671 6074-235
Mobil +49 (0) 177 8830622

t.bovi(at)gp-joule.de 

Das Unternehmen GP JOULE
GP JOULE ist universeller und innovativer Partner für Unternehmen, Kommunen sowie Investoren in allen Bereichen der erneuerbaren Energien. Unter dem Motto „TRUST YOUR ENERGY“ und angetrieben von der Überzeugung, dass 100% erneuerbare Energieversorgung machbar ist, entwickelt und realisiert GP JOULE Energie- und Betriebskonzepte für die zukunftsträchtige Nutzung von Sonne, Wind, Biomasse und Energiespeichern. In der eigenen F&E Abteilung arbeitet das Unternehmen an sektorenübergreifenden Nutzungs- und Veredelungskonzepten für erneuerbare Energien, u.a. in den Bereichen Power-to-Gas oder der kommunalen Wärmeversorgung.

Mit dem 2016 gelaunchten Geschäftsbereich CONNECT erweitert GP JOULE sein Spektrum um intelligente Versorgungs- und Infrastrukturlösungen für E-Mobilität sowie um ein eigenes, grünes Stromprodukt, für das mit Inkrafttreten der entsprechenden Verordnung ein regionaler Strombezug möglich sein wird.

GP JOULE unterhält fünf Standorte in Nord- und Süddeutschland sowie zwei internationale in den USA und Kanada.