Ein Naturereignis der besonderen Art

Zehn Tage Beachlife und Zukunftsenergien: Bei bestem Strandwetter war GP JOULE vom 01. bis 10. August 2014 als Sponsor und Aussteller beim Think Blue. Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording vertreten und freute sich mit den Veranstaltern über einen Besucherrekord von 215 000 Sportbegeisterten und Schaulustigen.

Vor einmalig schöner Strandkulisse präsentierte GP JOULE farbenfroh, was das Unternehmen mit dem Sportevent verbindet: die Nutzung natürlicher Energien als Teil unbeschwerter Lebensfreude. „Der Lifestyle am Strand, das Gefühl von Unabhängigkeit – das bewegt die Zukunft und wir tragen mit unseren Produkten dazu bei, das zu ermöglichen“, so Ove Petersen, Gründer und Geschäftsführer von GP JOULE. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem das miniJOULE Island, die mobile Version der ersten Do-it-yourself-Solaranlage miniJOULE. Mittels Batteriespeicherung erlaubt das transportable System, netzunabhängig Strom aus Sonnenlicht zu erzeugen – zum Beispiel, um am Strand Musik zu hören, Getränke zu kühlen oder Kites aufzupumpen.

Insbesondere der junge Altersdurchschnitt bei den Besuchern des Think Blue. Kitesurf World Cup ist aus Sicht des Veranstaltungsteams ein klarer Vorteil: „Je früher die Menschen mit natürlichen Energien in Berührung kommen und sich damit identifizieren, desto besser. Unsere Botschaft lautet nicht umsonst Sei solaraktiv!“

Den Antrieb von GP JOULE, einen Beitrag zur zukunftsträchtigen Energieversorgung zu leisten, beschreibt Ove Petersen am Beispiel des nordfriesischen Strandidylls: „Wir beschäftigen uns damit, unser Klima zu schützen, um so etwas wie hier auch weiterhin möglich zu machen. Damit Orte wie St. Peter-Ording auch für unsere Kinder und nachfolgende Generationen lebenswerte Standorte bleiben.“

Noch mehr Impressionen vom Think Blue. Kitesurf World Cup 2014 sehen Sie hier.