GP JOULE CONNECT vollendet bundesweit einmaliges Projekt: Einweihung des E-Fuhrparks der Kreisverwaltung Pinneberg

Reußenköge, 10. Juli 2020
Nachhaltig und ökonomisch: Mit der Einweihung des eindrucksvollen E-Fuhrparks feiern die Kreisverwaltung Pinneberg und GP JOULE CONNECT heute einen beispiellosen Meilenstein in der Energie- und Verkehrswende. Landrat Oliver Stolz und Ove Petersen, Gründer und CEO der GP JOULE Gruppe, durchschnitten am Standort Elmshorn gemeinsam das Band für das richtungweisende Pilot-Projekt. 37 neu angeschaffte Elektroautos werden ab jetzt mit dem grünen Strom einer lokalen PV-Anlage für CO2 freie Mobilität der Kreisverwaltungsmitarbeiter sorgen. „Die Gesamtlösung mit der zentralen Ladeinfrastruktur, der regenerative Eigenstromerzeugung und der innovativen Software zum Buchen und Managen der Sharing-Fahrzeuge ist perfekt für uns“, sagt Oliver Stolz. „Ich wünsche mir, dass das auch ökonomisch attraktive Konzept ein Beispiel für Kommunen und Unternehmen in ganz Deutschland ist.“ Mit ihm freuen sich Vertriebsleiter Torben Jöns und Projektleiter Hauke Carl von der auf nachhaltige E-Mobilität spezialisierten GP JOULE CONNECT, Reußenköge. „Die Kreisverwaltung Pinneberg hat eine Vorreiterrolle übernommen, ganz in der Tradition Schleswig-Holsteins,“ sagt Ove Petersen. „Erst vor drei Tagen weihte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer das von GP JOULE initiierte größte deutsche Wasserstoffmobilitätsprojekt eFarm ein.“

360° - an alles gedacht
In nur einem Jahr planten und realisierten die E-Mobilität-Experten das ambitionierte Projekt, das nicht auf Fördermitteln basiert, sondern auf dem Wunsch der Kreisverwaltung, die Energie- und Verkehrswende voranzutreiben. Die Hardware umfasst neben der E-Flotte 36 Ladepunkte, für jedes E-Auto einen, und eine 64 kWp PV-Dachanlage mit 50 kWh Batteriespeicher auf den Carports. Stets mobil: Im Falle eines Stromausfalls versorgt das integriertes Speichersystem die Ladeinfrastruktur klimafreundlich mit Strom für bis zu zwei E-Autos. Für den Betrieb des großen E-Fuhrparks wurde maßgeschneiderte Software von GP JOULE CONNECT installiert. Die smarte Buchungsplattform und die synchronisierte Flottenmanagement-Software ist in die bestehenden Systeme eingebunden und sorgt für perfekt organisiertes E-Fahrvergnügen. Die E-Fahrzeuge wurden für Sharing umgerüstet und sind schlüssellos mit Karte oder App buchbar. Ein Fahrsicherheitstraining der Mitarbeiter und eine Schulung ergänzen das ganzheitliche Konzept. „Wir haben GP JOULE CONNECT auch mit dem Betrieb des E-Fuhrparks beauftragt“, erklärt Oliver Stolz, der sich schon 2016 für eine E-Flotte aussprach. „Durch diesen Service werden unsere personellen Ressourcen geschont.“

Lokal erzeugt, regional nachhaltig
Die Investition eines mittleren sechsstelligen Betrags in den E-Fuhrpark ist nicht nur eine nachhaltige Maßnahme für die Region, sie bietet der Kommune auch wirtschaftlich vorteilhafte Synergien. So wird die restliche eigenerzeugte Solarenergie im Gebäude der Kreisverwaltung Pinneberg genutzt. „Optimale Mehrwerte erhält man durch umfassende Analysen vorab, z.B. der derzeitigen Fahrzeugnutzung, des zukünftigen Bedarfs und der benötigten Ladeinfrastruktur“, erläutert Ove Petersen. Eine Potential-Analyse für den PV-Carport, die Systemlösung für den Betrieb des Batterie-Speichers mit Notstromaggregatsfunktion folgen. GP JOULE CONNECT gibt optimierte Handlungsempfehlungen, beschafft die Hardware und installiert das ganze System inklusive Tiefbau, Elektrik und Software bis hin zur Inbetriebnahme. Wie ein umweltfreundlicher E-Fuhrpark aussehen kann, ist ab heute in der Kurt-Wagener-Straße 11, Elmshorn zu bewundern. 

www.connect-gp-joule.de 

Download als PDF

Über GP JOULE
2009 mit der Überzeugung gegründet, dass 100% erneuerbare Energieversorgung machbar ist, ist GP JOULE heute ein System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektro-Mobilität. Als Pionier in der Sektorkopplung beschäftigt die mittelständische Unternehmensgruppe über 250 Mitarbeiter in Deutschland, Europa und Nordamerika. GP JOULE ist Träger des Umweltpreises der Wirtschaft Schleswig-Holstein 2019.

Pressekontakt.

Herr Torben Jöns
GP JOULE CONNECT
www.connect-gp-joule.de

Frau Kirsten Voss
Unternehmenskommunikation
GP JOULE Gruppe
k.voss@gp-joule.de
Tel. +49 (0) 4671-6074-232
Mobil +49 (0) 170-7725645

GP JOULE GmbH  Cecilienkoog  16 25821 Reußenköge  www.gp-joule.de