Schnell handeln und schnell laden:

Unternehmen können sich jetzt ihre Schnelllader bei GP JOULE CONNECT sichern – und bekommen sie zum Wunschtermin geliefert

Reußenköge 17. Juni 2022
GP JOULE CONNECT macht Unternehmen, die gerade ihre Ladeinfrastruktur aufbauen oder dies für die nahe Zukunft planen, unabhängig von den weltweiten Lieferproblemen: Der E-Mobility-Projektierer hat sich frühzeitig ein großes Kontingent an DC-Schnellladesäulen gesichert und gibt diesen Vorteil an seine Kunden weiter. Wer schnell ordert, bekommt die Lieferung zum Wunschtermin.

Die weltweiten Lieferketten haben sich zuletzt als sehr anfällig erwiesen. Das kann so manches Projekt deutlich verzögern und bei ohnehin rasant steigenden Preisen für Komponenten, Rohstoffe und Energie die Kosten zusätzlich in die Höhe treiben. GP JOULE CONNECT schafft hier Abhilfe: Der E-Mobility-Projektierer hat die Ladesäulen verschiedener Hersteller, wie etwa die des italienischen Produzenten Alpitronic, auf Lager. 

Die Schnelllader können kurzfristig an Unternehmen oder Gesellschaften geliefert werden. GP JOULE CONNECT sorgt so bei allen Firmen, die jetzt Schnelllader für sich reservieren, für Planbarkeit und Preissicherheit.

„Wir haben die Zeichen der Zeit erkannt und rechtzeitig vorgesorgt“ sagt Manuel Reich, Geschäftsführer von GP JOULE CONNECT. „Wir müssen den Wandel hin zu einer nachhaltigen, von fossilen Energieträgern unabhängigen Mobilität ohne Zögern angehen.“

Schnell handeln, schnell laden

„Dabei soll die Verfügbarkeit von Produkten und Komponenten kein Hemmschuh mehr sein“, sagt Reich: „Dies ist unser Angebot an Unternehmen, die ihre Strategie für die Mobilitäts- und Energiewende jetzt zügig in die Tat umsetzen möchten.“

Die Ladesäulen können individuell gebrandet werden und unterstützen somit den einheitlichen Außenauftritt jedes Unternehmens – ob Stadtwerk, kommunaler Betrieb, Parkhausbetreiber, Energieversorger oder Firmenfuhrpark.

GP JOULE CONNECT auf der E-world in Essen

Mehr zu den Schnellladern und allen anderen Themen rund um die neue Mobilität können interessierte Unternehmen vom 21. bis 23. Juni auf der E-world in Essen erfahren. Dort ist GP JOULE CONNECT am Stand 5-221 präsent.

Download als PDF

Über GP JOULE
2009 mit der Überzeugung gegründet, dass 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung machbar ist, ist GP JOULE heute ein System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektromobilität. GP JOULE ist damit ein Pionierunternehmen der Sektorenkopplung. Für die mittelständische Unternehmensgruppe arbeiten rund 500 Menschen in Deutschland, Europa und Nordamerika. GP JOULE ist Träger des Umweltpreises der Wirtschaft Schleswig-Holstein 2019 und des German Renewables Award 2020.
GP JOULE CONNECT ist ein führendes Systemhaus für die neue Mobilität auf Basis erneuerbarer Energien. GP JOULE CONNECT berät, plant, realisiert und betreibt Infrastrukturen rund um die Kernprodukte Consulting, Projektierung, Lade- und Energiemanagement sowie Service, Wartung und Abrechnung. Ein großes Ladenetz sowie digitale Plattformen und Tools komplettieren das Angebot und ermöglichen den Kunden die rasche, sichere Umsetzung von praxisnahen, wirtschaftlichen Lösungen.

Pressekontakt
Jürn Kruse
Unternehmenskommunikation
GP JOULE Gruppe
j.kruse(at)gp-joule.de 
Tel. +49 (0) 4671-6074-213
Mobil +49 (0) 160-1540265

GP JOULE GmbH     Cecilienkoog 16  •  25821 Reußenköge  •  www.gp-joule.de