„Solarwende jetzt!“: GP JOULE startet Kampagne für zukunftsfähige Solarpolitik

Reußenköge, 15. März 2012 – Der nordfriesische Solarprojektierer GP JOULE wehrt sich gegen die von der Bundesregierung geplanten Novellierung des EEG und startet ab sofort die Kampagne „Solarwende jetzt!“. Sie soll mit Veranstaltungen in ganz Deutschland Entscheider aus Politik und Medien sowie die breite Öffentlichkeit zu einem Umdenken im Hinblick auf die aktuelle Solarpolitik bewegen. Im Zentrum der Kampagne steht die Aktions-Website www.solarwende-jetzt.de, die sowohl für das breite Publikum als auch für Experten, die mit dem EEG befasst sind, Informationsangebote bereithält.

Solarwende jetzt! setzt sich dafür ein, die von der Bundesregierung beschlossene Neufassung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) zu stoppen. Mit dem sogenannten Modell „EEG 2042“ plädiert GP JOULE im Zuge seiner Kampagne für einen alternativen Weg, der sowohl den notwendigen Anpassungen der Förderpolitik gerecht wird als auch den wirtschaftlichen Bedürfnissen der Solarwirtschaft. Das „EEG 2042“ soll das komplizierte Stufensystem ersetzen, Planungssicherheit für Investoren und Anlagenbauer schaffen und die Verbraucher zuverlässig entlasten.

„Die aktuellen Pläne der Bundesregierung, die Solarstromförderung massiv zu beschneiden, sind ein Nackenschlag für die gesamten Erneuerbaren Energien in Deutschland“, sagt Ove Petersen, Mitbegründer und Mitglied der Geschäftsführung des Unternehmens. „Doch mit unserer Kampagne Solarwende jetzt! wollen wir nicht nur verhindern, sondern vor allem im Dialog mit der Politik, den Medien und den Bürgern einen konstruktiven Beitrag für die Zukunft der erneuerbaren Energien in Deutschland leisten.“

GP JOULE wird bei der Umsetzung der Kampagne Solarwende jetzt! von der Event-Agentur JOKE Event AG aus Bremen, von der Agentur für strategische Kommunkation Johanssen + Kretschmer aus Berlin und von der PR-Agentur plümer)communications aus Hamburg unterstützt.

Hinweis für die Redaktionen: Ein Positionspapier mit ausführlicher Darstellung des EEG 2042 finden Sie zum Download unter www.solarwende-jetzt.de 

Über GP JOULE:
Mit Energie gewinnen – unter diesem Motto entwickelt, plant und realisiert GP JOULE Projekte für die zukunftsträchtige Nutzung erneuerbarer Energien. Ziel der Unternehmensgründer und Agrar-Ingenieure Ove Petersen und Heiner Gärtner ist es, Land und Wirtschaft miteinander zu verbinden, um Kapitalanlegern fruchtbare Investitionsperspektiven zu eröffnen. Neben den Geschäftsfeldern Solarenergie, Windkraft und Biomasse bündelt die Unternehmenssparte Zukunftskonzepte das Know-how der Energieexperten zu ganzheitlichen Lösungen und widmet sich der Erforschung neuer Technologien. GP JOULE ist heute mit vier Standorten in Nord- und Süddeutschland vertreten, der Firmensitz liegt im nordfriesischen Reußenköge.