StrandGut Resort setzt mit Partnern Greenpeace Energy und GP JOULE auf nachhaltige, klimafreundliche Beherbergung.

St. Peter-Ording/Hamburg/Reußenköge, 17. Dezember 2019 – Das StrandGut Resort in St. Peter-Ording ergänzt zum Ende der Saison 2019 einen weiteren wichtigen Baustein auf dem Weg, ein rundum nachhaltiges Hotel zu werden: Ab sofort bezieht das Resort Ökostrom von Greenpeace Energy und GP JOULE CONNECT, 100 Prozent grün aus Wind- und Wasserkraft. Damit wird das innovative klimafreundliche Engagement des StrandGut erweitert, schon jetzt stehen für e-mobil anreisende Gäste sechs Ladepunkte auf dem Hotelparkplatz zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das StrandGut selbst zwei BMW i3 zur Nutzung an und hat auch schon andere nachhaltige Dienstleistungen getestet, zum Beispiel einen E-Bike-Verleih.

 

Karsten Werner, geschäftsführender Gesellschafter des StrandGut Resort: „Das StrandGut Resort ist jetzt in vielen Bereichen nachhaltig aufgestellt und lebt diese Einstellung. Für das Ökostromprodukt von Greenpeace Energy und GP JOULE haben wir uns entschieden, weil uns gleich mehrere Aspekte daran überzeugt haben: Zum einen die transparente Herkunft durch Veröffentlichung aller Lieferantenkraftwerke – das heißt, der Strom wird nicht an der Börse, sondern direkt bei den Lieferanten eingekauft. Zum anderen hält der Ökostrom die strengen Kriterien der Umweltorganisation Greenpeace ein und genügt mit Zertifizierungen nach ISO 14001, ISO 5000 und EMAS auch den hohen Anforderungen von Nachhaltigkeitsberichten.

 

Greenpeace Energy und GP JOULE kooperieren seit Januar 2019 im Geschäfts- und Gewerbekundenbereich: Die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy bringt ihr Ökostromprodukt ein, GP JOULE CONNECT seine Angebote im Bereich der Elektromobilität. „Als Energiewende-Pioniere“, sagt Michael Groß, Bereichsleiter Vertrieb bei Greenpeace Energy, „zeigen wir zum Beispiel mit Windgas, der Umwandlung von Grünstrom per Elektrolyse in erneuerbaren Wasserstoff, und durch unseren besonders hohen Windanteil von mehr als 40 Prozent im Strommix, welche Innovationen für das künftige Energiesystem schon heute möglich sind.“

 

„Gemeinsam mit Greenpeace Energy bringen wir die Energie- und Mobilitätswende im Norden voran. Mit dem StrandGut Resort haben wir einen Partner gefunden, der im Bereich E-Mobilität auf Ökostrombasis eine Vorreiterrolle für die gesamte Hotellerie einnimmt“, erklärt Torben Jöns, Bereichsleiter Energieversorger, Kommunen und Tourismus bei GP JOULE CONNECT. „Das ist unser Anspruch“, bestätigt, Karsten Werner von StrandGut, „und wir sehen ganz klar: Klimafreundlicher Tourismus ist die Zukunft. Hier gehen wir offensiv voran – mit erfolgreicher Resonanz bei allen Gästen.“

GP JOULE und Greenpeace Energy ermöglichen klimafreundlichen Tourismus durch 100% Ökostrom und vielfältige E-Mobilitäts-Lösungen: (v. l.: Karsten Werner, geschäftsführender Gesellschafter des StrandGut Resort; Torben Jöns, Bereichsleiter Energieversorger, Kommunen und Tourismus bei GP JOULE CONNECT; Kerstin Brandt, Marketing & Revenue Manager des StrandGut Resort).

Bildrechte: GP JOULE / zur honorarfreien Verwendung

Pressekontakt:

Herr Timo Bovi

Director Governmental Relations & Public Affairs

t.bovi(at)gp-joule.de

Tel. +49 (0) 4671-6074-235

Mobil +49 (0) 177-8830622

GP JOULE GmbH     Cecilienkoog 16  25821 Reußenköge  www.gp-joule.de

 

Über GP JOULE:  2009 mit der Überzeugung gegründet, dass 100% erneuerbare Energieversorgung machbar ist, ist GP JOULE heute ein System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff und Elektro-Mobilität. Als Pionier in der Sektorkopplung beschäftigt die mittelständische Unternehmensgruppe über 270 Mitarbeiter in Deutschland, Europa und Nordamerika. GP JOULE ist Träger des Umweltpreises der Wirtschaft Schleswig-Holstein 2019. GP JOULE CONNECT ist Teil der GP JOULE Gruppe und bündelt ein 360 Grad-Angebot rund um die Kernprodukte E-Mobilität und Ladeinfrastruktur. www.gp-joule.de  www.connect-gp-joule.de

 

Über Greenpeace Energy: Entstanden aus einer Kampagne der Umweltschutzorganisation Greenpeace engagieren wir uns seit 1999 für eine Energiewende hin zu 100 Prozent erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2040. Als bundesweit aktive Energiegenossenschaft mit aktuell rund 26.500 Mitgliedern versorgen wir heute mehr als 165.000 Kundinnen und Kunden mit Ökostrom und dem innovativen Gasprodukt proWindgas. Unser Ziel ist, die Energiewende konsequent und entschieden voranzutreiben. Dafür investieren wir kontinuierlich in neue, saubere Kraftwerke. Als politischer Energieversorger bringen wir uns zudem in öffentliche Debatten und Gesetzgebungsverfahren ein – mit wissenschaftlichen Studien, in offiziellen Anhörungen und durch unsere Medienarbeit. www.greenpeace-energy.de